Mehr Ansichten

Koordination und Subordination im Deutschen


Linguistische Berichte (LB), Sonderhefte 16. 2009. Unverändertes eBook der 1. Aufl. von 2009. 265 Seiten.
978-3-87548-956-9. E-Book
ODER

Inhalt

  • | Kapitel kaufen CoverI
  • | Kapitel kaufen Inhaltsverzeichnis3
  • | Kapitel kaufen Ingo Reich, Marga Reis, Veronika Ehrich und Christian Fortmann: Einführung5
  • | Kapitel kaufen Katrin Axel: Die Entstehung des dass-Satzes – ein neues Szenario21
  • | Kapitel kaufen Ulrike Demske: Zur Markierung von Konsekutivität im Deutschen: Diachrone Aspekte43
  • | Kapitel kaufen Veronika Ehrich: Anaphernsubordination – ein Spezialfall der rhetorischen Subordination?67
  • | Kapitel kaufen Cathrine Fabricius-Hansen: Überlegungen zur pränominalen Nicht-Restriktivität89
  • | Kapitel kaufen Ulrike Freywald: Kontexte für nicht-kanonische Verbzweitstellung: V2 nach dass und Verwandtes113
  • | Kapitel kaufen Anke Holler: Informationsreliefs in komplexen Sätzen: eine diskursrelationale Analyse135
  • | Kapitel kaufen Irene Rapp und Angelika Wöllstein: Infinite Strukturen: selbständig, koordiniert und subordiniert159
  • | Kapitel kaufen Angelika Redder: Deiktisch basierte Konnektivität: Exemplarische Analyse von dabei etc. in der Wissenschaftskommunikation181
  • | Kapitel kaufen Ingo Reich: Ist Asymmetrische Koordination wirklich ein Fall asymmetrischer Koordination?203
  • | Kapitel kaufen Marga Reis: Zur Struktur von Je-desto-Gefügen und Verwandtem im Deutschen223
  • | Kapitel kaufen Sophie Repp: Koordination, Subordination und Ellipse245

Beschreibung

Ingo Reich / Marga Reis / Veronika Ehrich / Christian Fortmann: Einführung.
Katrin Axel: Die Entstehung des dass-Satzes - ein neues Szenario.
Ulrike Demske: Zur Markierung von Konsekutivität im Deutschen: diachrone Aspekte.
Veronika Ehrich: Anaphernsubordination - ein Spezialfall der rhetorischen Subordination?
Cathrine Fabricius-Hansen: Überlegungen zur pränominalen Nicht-Restriktivität.
Ulrike Freywald: Kontexte für nicht-kanonische Verbzweitstellung V2 nach "dass" und Verwandtes.
Anke Holler: Informationsreliefs in komplexen Sätzen: eine diskursrelationale Analyse.
Irene Rapp / Angelika Wöllstein: Infinite Strukturen: selbständig, koordiniert oder subordiniert.
Angelika Redder: Deiktisch basierte Konnektivität: Exemplarische Analyse von dabei etc. in der Wissenschaftskommunikation.
Ingo Reich: Ist Asymmetrische Koordination wirklich ein Fall asymmetrischer Koordination?
Marga Reis: Zur Struktur von Je-desto-Gefügen und Verwandtem im Deutschen.
Sophie Repp: Koordination, Subordination und Ellipse.

Zitate

Der Band führt in seiner analytischen Fragestellung zu textlinguistischen Ausblicken, die weitaus konkretere und satzanalytischere Komponenten und Bedingungen erfassen als bisherige holistische Gestaltungen zu dem Thema.
Germanistik 50 (2009), Heft 3-4